Pressemeldung vom: 10.09.2020 - 07:09 Uhr


Krokodilsichtung im Kyffhäuserkreis

Am Sonntag, den 06.09.2020 wurde an der Unstrut in Schönewerda, einem Ortsteil der Stadt Roßleben-Wiehe im Kyffhäuserkreis ein Krokodil gesichtet. Eine sofort eingeleitete große Suchaktion durch die Feuerwehr und die Polizei musste am Abend ergebnislos abgebrochen werden. Kotfunde nahe der Sichtigungsstelle wurden überprüft, stammen aber nicht von einem Krokodil.

Nach Rücksprache mit Fachleuten wird zurzeit ein Futterköder verbunden mit einer Wildkamera direkt an der Unstrut aufgebaut und auch überwacht (siehe Foto 6). Als Futterköder wird ein verendetes Huhn eingesetzt.

Weitere mögliche Spuren des Krokodils werden überprüft (siehe Fotos 1-5).

Der Ort des Futterköders wird nicht bekanntgegeben.

Über aktuelle Entwicklungen werden wir Sie informieren.

zurück