Pressemeldung vom: 14.09.2020 - 09:09 Uhr

Auftaktveranstaltung für das Berufliche Gymnasium+

Die Initiative der Landrätin des Kyffhäuserkreises, Frau Antje Hochwind-Schneider (SPD), zum „Handwerker-Gymnasium“ war von Anfang an von den Kammern, dem Landkreis als Schulträger und dem Schulamt Nordthüringen aktiv begleitet worden. Oberstes Ziel war es dabei, den Berufsschulstandort attraktiv und nachhaltig zu entwickeln und eine solide Basis für die Fachkräfte-Nachwuchsgewinnung zu etablieren.

Das Staatliche Berufsschulzentrum (SBZ) Kyffhäuserkreis bietet im Beruflichen Gymnasium das Fach Management im Rahmen des Wahlpflicht-Unterrichts an. Der Unterricht umfasst insgesamt 200 Stunden. Wesentliche Inhalte beziehen sich auf rechtliche und organisatorische Sachverhalte bei der Unternehmensgründung, Unternehmensführung und Personalführung. Die Inhalte sind auf die kaufmännischen Bausteine der Meisterausbildung und der  Zusatzqualifikationen zum geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK  abgestimmt. Dadurch kann ein Absolvent des Beruflichen Gymnasiums BG+ nach erfolgreicher Ausbildung in einem Handwerker- oder Facharbeiterberuf IHK in verkürzter Zeit die Meisterausbildung der Handwerkskammer oder die verkürzte Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt IHK erwerben. Gleichzeitig wird er befähigt, die Ausbildereignungsprüfung abzulegen. Das Modell ist auf eine enge Zusammenarbeit mit den Unternehmen vor Ort ausgerichtet, da zum Fach Management zwei ein- bis zweiwöchige Pflichtpraktika gehören.

Zur Auftaktveranstaltung für das Berufliche Gymnasium+ möchte ich Sie gern wie folgt einladen:

Wann:
Dienstag, den 15.09.2020
13:30 Uhr

Wo:
SBZ, Salzstraße 16, Turnhalle, 99706 Sondershausen

Hinweis:
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist erforderlich.

zurück