Pressemeldung vom: 05.02.2021 - 07:02 Uhr

Elektromobilität –  Förderaufruf für Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur

 

Wir möchten Sie hiermit über einen Förderaufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) informieren. Ab sofort können gewerbliche und kommunale Unternehmen sowie Kommunen wieder Anträge für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen einreichen. Besonderes Augenmerk liegt auf der Stärkung kommunaler und gewerblicher Flotten wie zum Beispiel Dienstwagen, Taxis, Mobilitäts- und Sharingdienste, die durch Nutzung erneuerbarer Energien und eine hohe Laufleistung einen wesentlichen Umweltnutzen erzielen. Die Antragsfrist läuft bis zum 31.03.2021.

Förderfähig sind Elektrofahrzeuge sowie die für den Betrieb dieser Fahrzeuge notwendige Ladeinfrastruktur. Die mögliche Förderquote liegt bei wirtschaftlich tätigen Unternehmen zwischen 40% und 60%, im kommunalen Kontext ist eine Förderquote von bis zu 90% möglich.

Anträge sind über das easyonline Portal an den Projektträger Jülich einzureichen. Bei Fragen zur Antragstellung stehen der Projektträger Jülich sowie NOW GmbH als Programmgesellschaft zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.now-gmbh.de/foerderung/foerderprogramme/elektromobilitat

www.ptj.de/projektfoerderung/elektromobilitaet-bmvi/invest

zurück