Pressemeldung vom: 15.04.2021 - 08:04 Uhr

PM des KMG Klinikum Sondershausen: Einladung zum ersten virtuellen Infoabend für werdende Eltern

Alterative in Corona-Zeiten:
Zur kostenlosen Veranstaltung werden Chefarzt Stefan Meschkat und die leitende Hebamme Constance Börner alle Fragen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt live beantworten.
Sondershausen. Am Mittwoch, dem 21. April 2021, lädt die Klinik für Gynäkologie und Geburts-hilfe des KMG Klinikums Sondershausen zum virtuellen Informationsabend für werdende Eltern ein. Die Veranstaltung findet erstmals als virtuelles Live-Event statt und wird über YouTube und Facebook ausgestrahlt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Gastgeber*innen sind Stefan Meschkat, Chef-arzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, und Constance Börner, Leitende Hebamme am KMG Klinikum Sondershausen.
Stefan Meschkat betont: „Uns ist es wichtig, dass werdende Eltern auch zu Corona-Zeiten die Möglichkeit haben, sich umfassend zum Thema Schwangerschaft und Geburt zu informieren. Deshalb stellen wir uns gerne vor, beantworten wichtige Fragen und freuen uns auf den ge-meinsamen Abend.“

Informationen und Themen
Werdende Eltern lernen das Team kennen, erhalten Einblicke in die Kreißsäle und die Mutter-Kind-Station sowie in die sowohl liebevolle als auch professionelle Versorgung der Neugeborenen und Mütter. Auch werden Themen wie Geburtsvorbereitung, Wochenbettbetreuung, Rückbildungskurse und Risikogeburt besprochen. Des Weiteren werden Informationen zur Geburtsbeurkundung und Elterngeldbeantragung angeboten und die werdenden Eltern erfahren Näheres zu natürlichen geburtserleichternden Unterstützungsmethoden wie Homöopathie, Akupunktur und Aromatherapie aber auch zur möglichen Nabelschnurblutentnahme bei Geburt.

Online-Anmeldung über Website
Interessent*innen können sich ab sofort online unter den YouTube und Facebook Accounts der KMG Kliniken anmelden und bei Bedarf auch eine Erinnerung einstellen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein funktionsfähiger Computer, Tablet oder Smartphone mit einer stabilen Internetverbindung. Der Stream bei YouTube und Facebook startet pünktlich um 18:00 Uhr. Die Veranstaltung wird moderiert und im Chat eingehende Fragen werden live in der Gesprächsrunde beantwortet. Das Angebot ist kostenlos.

Gemeinsames Geburtserlebnis möglich
Partnerinnen und Partner (Werdende Väter/ Mütter?) dürfen in Sondershausen unter Einhaltung der bestehenden Schutzmaßnahmen von Beginn an bei der Geburt dabei sein. „Hierfür ist ein negativer Corona-Test notwendig und das Tragen einer FFP-2-Maske, dann steht der Begleitung durch die Partner nichts mehr im Wege“, so Chefarzt Meschkat.

 

zurück