Pressemeldung vom: 10.05.2021 - 07:05 Uhr

Pressemitteilung: Das Regionalmanagement Nordthüringen packt regionale Ausbildungsberufe in die „Do It Yourself Box“

Ein neues Projekt des Regionalmanagement Nordthüringen, eine Kooperation der drei Landkreise Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis und Kyffhäuserkreis, bringt Berufsorientierung zum Anfassen zu SchülerInnen nach Hause. Die sogenannten „Ausbildungsboxen“ sind gefüllt mit Infomaterial zu ausgewählten Ausbildungsberufen der Region, einer Auflistung von Ausbildungsbetrieben und Kontaktdetails sowie einer praktischen Aufgabe aus dem Ausbildungsbetrieb und dem späteren Alltag als Auszubildender. „Dazu findet sich in den Boxen nicht nur das benötigte Material für die jeweilige Projektaufgabe, sondern auch eine detaillierte Anleitung, die es den SchülerInnen erlaubt, selbstständig Inhalte zu erarbeiten und ausbildungsrelevant einzuordnen.“, erklärt die zuständige Regionalmanagerin Nicolle Linke. Die Ausbildungsboxen werden in Form von tragbaren Päckchen an interessierte junge Menschen ausgegeben, vorrangig über die Berufsorientierungslehrer der teilnehmenden Schulen, später auch über die Geschäftsstelle des Regionalmanagement Nordthüringen.

Das Pilotprojekt soll noch vor den Sommerferien in eine erste Durchführungsphase gehen. Ziel des Projekts ist es, Berufsorientierung erlebbar zu gestalten, wie es bisher vorrangig im Kyffhäuserkreis der Aktionstag „Schule trifft Wirtschaft“ getan hat. Für die erste Projektphase sind bis zu zehn unterschiedliche Ausbildungsboxen geplant, die die Vielfältigkeit der regionalen Unternehmen und der Ausbildungsberufe in Nordthüringen aufzeigen.

Die Regionalmanagerin des Kyffhäuserkreises, Nicolle Linke, koordiniert das Projekt. Interessierte Unternehmen aus der Region können sich unter n.linke@kyffhaeuser.de oder unter der Telefonnummer 03632 741310 bis 14. Mai 2021 melden.

zurück