Pressemeldung vom: 14.01.2022 - 08:01 Uhr


Größter Jugendkunstwettbewerb Nordthüringens startet in die 12. Runde – Kreative Köpfe gesucht!


Es ist wieder soweit: In diesem Jahr findet die nächste, JugendKunstBiennale des Nordthüringer Städtenetzes SEHN (Südharz-Eichsfeld-Hainich-Netz) statt. Das ist ein Kunstwettbewerb für alle Kinder und Jugendlichen aus Nordthüringen im Alter von 6 bis 25 Jahren, wobei hier bildende Kunst gemeint ist. Das können Malereien und Grafiken oder auch Skulpturen sein. Zugelassen sind zudem Fotoserien, Readymades, Collagen, künstlerische Objekte, abfotografierte eigene Graffitis oder Streetart-Kunstwerke auf USB Stick oder Downloadlink sowie dokumentierte Performances.
Genauere Angaben sind in den Flyern mit der Bewerbungskarte zu finden. Diese liegen in vielen öffentlichen Einrichtungen der Ausrichterstädte wie Rathäuser, Kultureinrichtungen oder Sparkassenfilialen aus. Detaillierte Informationen gibt die Website: www.jugend-kunst-biennale.jimdosite.com. Dort sind die Abgabeorte und -termine gelistet.

Vom 02. Mai bis 13. Mai haben Kinder- und Jugendliche die Möglichkeit, ihre Kunstwerke sicher verpackt mit der gut lesbaren, komplett ausgefüllten Bewerbungskarte abzugeben.
Eine Jury aus Künstlern, Kunstpädagogen, Museumsmitarbeitern und Jugendlichen wählt aus den eingereichten Werken die 100 besten Werke für eine repräsentative Ausstellung in Mühlhausen in der Divi-Blasii-Kirche aus. Die Preisträger in den verschiedenen Altersgruppen und Kategorien werden mit attraktiven Geld- und Sachpreisen bedacht. Am 08. September, 18:00 Uhr wird mit der Preisträgerveranstaltung diese Ausstellung in der Divi-Blasii-Kirche eröffnet.
Das Organisationsteam freut sich auf viele kreative Einreichungen. Werke aus dem Kunstunterricht dürfen ebenso durch Kinder und Jugendliche abgegeben werden.

Abgabeorte im Kyffhäuserkreis sind:
Tourist-Information in Sondershausen und das Regionalmuseum Bad Frankenhausen

Fotos:
„Anastasia Weide neben ihrem Bild“ & „In der Ausstellung 3“ von Fred Böhme, der auch Rechteinhaber der Fotos ist. Eine Fotoerlaubnis wie auch eine Nutzungserlaubnis für Internet und Tagespresse liegt dem Bildurheber von Seiten der Porträtierten oder deren Erziehungsberechtigten vor.

zurück