Schutzgebiete und – objekte

Bestimmte Teile von Natur und Landschaft, die sich durch ihre Seltenheit, Eigenart, Schönheit, dem Erholung- oder den wissenschaftlichen Wert auszeichnen oder denen eine besondere Bedeutung für den Naturhaushalt oder als Lebensraum wildlebender Arten zukommt, können durch Rechtsverordnungen unter Schutz gestellt werden.

Im Kyffhäuserkreis erfolgte das für gegenwärtig:

  • 12 Natura 2000 FFH-Gebiete
  • 6 Natura 2000 Vogelschutzgebiete-Gebiete
  • 1 Natura 2000 Objekt (Fledermauswochenstube)
  • 24 Naturschutzgebiete
  • 5 Landschaftsschutzgebiete
  • 1 Naturpark
  • 39 Flächendenkmale
  • 29 Geschützte Landschaftsbestandteile
  • 19 Naturdenkmale

Die Lage und Abgrenzung der Schutzgebiete des Kyffhäuserkreises können Sie sich hier anzeigen lassen.

Kontakt

Landratsamt Kyffhäuserkreis
Untere Naturschutzbehörde
Markt 8, 99706 Sondershausen
Telefon: 03632 / 741 331
E-Mail: umweltamt@kyffhaeuser.de

gesetzlich geschützte Biotope

Eine weitere Schutzkategorie sind die „gesetzlich geschützten Biotope“ gemäß § 30 Bundesnaturschutzgesetz i.V.m. § 15 Thüringer Naturschutzgesetz. Hierbei handelt es sich um Flächen, die per Gesetz – also ohne Ausweisung – unter Schutz stehen. Dazu zählen z.B. Streuobstwiesen, Halbtrockenrasen, Quellbereiche, naturnahe Bäche und Flüsse, Erdfälle, Röhrichte, Nasswiesen oder Binnensalzstellen, aufgelassene Lockergesteingruben und Steinbrüche und Lesehaufen.

Projekte

Projekte

Aufgrund der besonderen Naturausstattung wurde im Kyffhäuserkreis durch das Bundesamt für Naturschutz die Durchführung von folgenden Naturschutzgroßprojekten, mit dem Ziel der langfristigen Sicherung national bedeutsamer und repräsentativer Naturräume mit gesamtstaatlicher Bedeutung gefördert:

EU-Life-Projekte

Durch die Europäische Union wurden im Kyffhäuserkreis zwei EU-Life-Projekte gefördert. Diese Projekte dienen der Sicherung von Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten, die als europäisches Naturerbe gelten. Sie sind deshalb auf Gebiete beschränkt, die als Schutzgebiete nach der FFH-Richtlinie oder der EU-Vogelschutz-Richtlinie an die Europäische Kommission gemeldet sind. Damit tragen LIFE-Projekte zur Sicherung des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000 bei.
https://umwelt.thueringen.de/themen/natur-artenschutz/biologische-vielfalt#c21040